Projekt: Bullauge in der Küchentür

Nicht zu sehen, was vor oder hinter einer Türe ist, kann fatale Folgen nach sich ziehen. Vor allem, wenn die Tür eine Pendeltüre ist… Zeit, was dagegen zu machen :)

Diese Arbeit stand auch schon mehrfach auf diversen ToDos. Jedes Mal, wenn es einen „Crash“ gegeben hat, wurde auf der aktuellen ToDo ein Punkt „Fenster in Pendeltür“ hinzugefügt. Nur, um dann nicht mehr beachtet zu werden. Denn die Zeit ist knapp, das Tagesgeschäft mörderisch und des Nachts will man nur noch irgendwie ins Bett, um endlich die Augen zu machen zu können…

Da kommen mir die Winteröffnungszeiten sehr entgegen. Nun habe ich Zeit – und auch Lust – die ToDos endlich abzuarbeiten. Außerdem konnte ich meine neue Einhell Stichsäge testen. Und ich muss sagen… Ich liebe das Maschinchen!

So schlimm war die ganze Aktion dann gar nicht…
Aus dem Internet das passende „Bullauge“ für unsere Pendeltüre bestellt. Der Einbau und das neu-Streichen der Tür dauerten nur zwei Stunden. Und alle Finger sind auch noch dran :)

Aber jetzt sieht man, ob jemand vor oder hinter der Türe steht, und schmeißt sie demjenigen nicht mehr ins Gesicht.

A Job well done :)

projekt-bullauge-kuechentuer-20160114-3

projekt-bullauge-kuechentuer-20160114-4

projekt-bullauge-kuechentuer-20160119-2

projekt-bullauge-kuechentuer-20160119-1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.